Über uns

Über das Netzwerk Mitte Moers

Das Netzwerk Mitte Moers ist eine Gruppe von Menschen, die sich für die Menschenrechte von Geflüchteten einsetzt. Zur Hilfe und Selbsthilfe für diese Personen und Familien vernetzen wir Personen, Vereine und Institute. Wir organisieren Aktionen, informieren über Veranstaltungen und helfen bei der Bewältigung von Alltagsproblemen geflüchteter Menschen. Wir freuen uns über alle Bürger und Bürgerinnen, die uns bei diesen Aufgaben unterstützen und die Integration fördern.

Unsere Vereinssatzung können Sie hier  einsehen.

Ehrenamtliche Netzwerke

In Moers gibt es eine Vielzahl ehrenamtlicher Helfer, die meistens in Netzwerken organisiert sind. Allerdings leisten Helfer ohne „feste“ Bindungen zu einem Netzwerk auch wertvolle Arbeit für Geflüchtete. Wir haben Kooperationen mit den wichtigen Netzwerken geschlossen und helfen uns gegenseitig mit Rat und Tat. Gemeinsam haben wir so schon viel für die Ehrenamtlichen und damit natürlich auch für die geflüchteten Menschen in Moers bewirken können. Ganz besonders verbunden sind wir mit den Netzwerken:

  • Bürgergemeinschaft Filder Straße
  • Kleiderkammer Kapellen
  • Netzwerk Nord und dem
  • Flüchtlingsrat Moers

Vernetzung ist alles

Ohne ein funktionierendes Netzwerk kann man nichts bewegen. Aus diesem Grund sind wir sehr darum bemüht ein umfangreiches und effizientes Netzwerk zu haben und zu pflegen. Unsere Gesprächsbereitschaft und Offenheit verdanken wir eine große Zahl an Helfern. Wir sind sehr dankbar über die große Anzahl der Helfen und freuen uns auf allzeit gute Zusammenarbeit.

Besonderer Dank gilt:

  • Stadt Moers
    • Sozialamt
    • Ausländeramt
    • VHS Moers
    • Musikschule Moers
  • Neues evangelisches Forum, Moers
  • Jobcenter Wesel
  • Integration Point Wesel
  • Krankikom GmbH, Duisburg
  • SKM Schwergewebe Konfektion Moers GmbH
  • AWO Moers
  • SCI, Moers
  • Evangelische Kirchengemeinde
  • Internationaler Bund
  • andere Bildungsinstitute
  • Jobscouts, Caritas Moers-Xanten e.V.
  • Uni Duisburg /Essen
  • Freiwilligenzentrale, Moers
  • Barbara Buchhandlung
  • Viele Sponsoren (Sparkasse Niederrhein, Volksbank Niederrhein, Fa. Schlösser, Fa. Hest GmbH, b4b GmbH, Krankikom GmbH…)

Netzwerk Mitte e.V. und Cafe Vielfalt

 

Als im Sommer 2015 der Strom der Flüchtlinge auch in Moers nicht abriss, engagierten sich viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer spontan um die damaligen städtischen Flüchtlingsunterkünfte “Am Kamin” und “Naturfreundehaus” herum. In enger Zusammenarbeit mit der städtischen Betreuung entstand zuerst eine Kleiderkammer. Hier konnten sich Flüchtlinge aus gesammelten Spenden eine Erstausstattung mit Bettzeug, Kleidung und Geschirr günstig beschaffen. Andere Ehrenamtler organisierten Deutschunterricht und begleiteten Flüchtlinge bei Behördengängen . Mit der Zeit kamen Computerkurse und die Hilfe bei der Wohnungssuche und der Einrichtung von Wohnungen hinzu. Mit über 50 Ehrenamtlichen wurden zunehmend immer mehr Aufgaben angepackt.

 

Ende 2016 gründete sich der gemeinnützige Verein “Netzwerk-Moers-Mitte e.V.”. Damit gaben sich die engagierten Frauen und Männer eine feste Struktur mit Vorstand und klarer Aufgabenverteilung. Eine gezielte Spendenakquise und die Möglichkeit auch steuerbefreite Spendenbescheinigungen auszustellen waren damit auch gegeben.

Durch Mitgliedsbeiträge und mehrere größere Spendeneingänge ist das Netzwerk nunmehr auch in der Lage, von anderen Initiativen herangetragene Ideen und Projekte zu unterstützen wie z.B. die Anmietung von Gartenparzellen für den eigenen Anbau von Obst und Gemüse.

Seit Herbst gibt es eine zentrale Anlaufstelle des Netzwerks. Mit großem ehrenamtlichen Einsatz renovierten Vereinsmitglieder ein ehemaliges Chinarestaurant im MAJO-Viertel an der Ecke Martinstraße/Asbergerstraße. Aus ihm wurde das “Cafe Vielfalt”. Die Idee für dieses Projekt stammte von der Stadt Moers selbst, die großzügige Unterstützung in allen Projektphasen bot. Ein großer Seminarraum und ein Computerraum wurden eingerichtet, im Eingangsbereich gibt es nun Kaffee, Tee und Beratung für Flüchtlinge. Die neu ausgestattete Küche hat ihren ersten Härtetest mit der Vorbereitung eines prächtigen Essens für über hundert Besucher zur Eröffnung bestanden. Ein Kurs für Frauen, Hausaufgabenhilfe und Beratungsstunden ergänzen das bisherige Angebot.

 

Mit erweiterten Öffnungszeiten und neuen Angeboten soll das Cafe Vielfalt zu einer lebendigen Begegnungsstätte für Ehrenamtliche und Flüchtlinge werden.

 

Interessierte und Menschen, die sich ebenfalls engagieren wollen, treffen sich regelmäßig beim “Stammtisch”. Wer den jeweils nächsten Termin erfahren will, schaut einfach auf unserer Homepage, schickt eine Email oder eine WhatsApp. Oder kommt einfach mal ins Cafe Vielfalt rein…